“How are you?“ – Englisch-Wettbewerb “The Big Challenge“ an der URS

Platzhaltertext

Teilnahme am deutschlandweiten Englisch-Test „The Big Challenge“

Im Schuljahr 2020/2021 haben sich wieder 124 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 dem deutschlandweiten Englisch-Test „The Big Challenge“ gestellt und ihre hervorragenden Englisch-Kenntnisse bewiesen. Insgesamt haben in Deutschland 10.061 Schülerinnen und Schüler daran teilgenommen.

Die Schülerinnen und Schüler haben vielseitige Aufgaben bearbeitet, um Preise zu ergattern. Der Wettbewerb erfreut sich an der Uhland-Realschule an großer Beliebtheit. Landeskunde, Grammatik, Wortschatz, Hörverständnis und Textverständnis werden durch diesen Wettbewerb besonders gefördert und auf einem hohen Niveau ausgebaut. Zu gewinnen gab es auch in diesem Jahr attraktive Preise, angefangen von Powerbanks bis hin zu inspirierenden Büchern, aber auch Medien, die den Alltag bereichern.

Wir gratulieren besonders den Schülerinnen und Schülern, die es in diesem Jahr in den jeweiligen Klassenstufen auf Platz 1 geschafft haben. Hier sind in der Klassenstufe 5 Peter Csegzi, in der Klassenstufe 6 Orestes Marra, in der Klassenstufe 7 David Kübler, in der Klassenstufe 8 Natalie Leimann und in der Klassenstufe 9 Zoe Bieg hervorzuheben und namentlich zu nennen. Herzlichen Glückwunsch! Hier sieht man, dass sich Mitmachen und Lernen einfach lohnen.

Des Weiteren gratulieren wir unseren drei Gewinnern, die bei einer Sonderverlosung das Glück hatten, gezogen zu werden. Den Boost-Award haben Max Rechmann und Mareike Sorg aus der Klasse 5a gewonnen. Sie erhalten ein Strandhandtuch. Der Challenge-Award ging an Leni Tomaschko aus der Klasse 6a. Sie bekommt eine Big-Challenge-Tasse. Wir gratulieren diesen drei Gewinnern!

Die URS freut sich schon auf das nächste Jahr und hofft, dass wieder viele Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die ihre Englisch-Kenntnisse unter Beweis stellen und Preise absahnen.

Herzlichen Dank dem Förderverein der Uhland-Realschule, der wie in den Jahren zuvor, die Kosten für die Teilnahme übernommen hat.

Text: Ines Titel, RL’in

Bild: Manfred Kajerski, FOL